Connect with us

Netmonk

Netmonk

Gesunden Egoismus lernen – Auch als Mutter erlaubt

Gesunde Selbstliebe und Egoismus - Urheber: nastia / 123RF.com

psychologie

Gesunden Egoismus lernen – Auch als Mutter erlaubt

Ich bin mir wichtig – Wie Gesunder Egoismus Dich und Deine Familie weiterbringt

„Wenn ich Mama werde, bin ich nur noch für meine Kinder da. Meine Kinder sind mein Lebensinhalt und mein ein und alles.“ Auch wenn diese Gedanken die meisten Eltern in sich tragen, ist es nicht gerade förderlich, wenn man sich mit Anbruch der Elternzeit vollkommen aufgibt. Heute ist es so weit: Du solltest dir Zeit für dich nehmen. Warum gesunder Egoismus für Mama und Papa so wichtig ist und wie du etwas mehr Privatsphäre mit deiner Familie vereinbarst, erfährst du im folgenden Artikel.

Gesunder Egosismus lernen

Gesunde Selbstliebe und Egoismus – Urheber: nastia / 123RF.com

Wie viel gesunder Egoismus ist Eltern erlaubt?

Vielleicht werdet ihr von anderen Eltern ein heftiges Kopfschütteln ernten, wenn ihr den Wunsch äußert, endlich mal wieder ein bisschen Zeit, ohne die Kinder zu verbringen.

 

„Liebst du deine Kinder nicht genug?“ 

„Hast du Probleme in der Erziehung?“ 

 

Diese und ähnliche Fragen könnt ihr gleich aus dem Kopf streichen. Denn sie haben hier nichts zu suchen. Auch wenn Eltern voll und ganz in ihrem Dasein als Mama und Papa aufgehen, hat sich jeder auch etwas Privatsphäre ohne Kinder verdient. Schließlich fängt mit dem neuen Familienmitglied ein neuer Lebensabschnitt an – es soll jedoch nicht dazu führen, die Beziehung zu eliminieren.

Eltern, die sich für die Kinder aufgeben, vernachlässigen zumeist die Partnerschaft. Viele Ehen geraten an den Rand von Liebe und Zuneigung über viele Jahre, da sie sich zu wenig den privaten Bedürfnissen ohne Kinder gewidmet haben. Soweit muss es nicht kommen. Mama und Papa sollten sich unbedingt eigene Zeit sichern.

 

Neben Alltag und Verpflichtungen Auszeiten schaffen

Der Alltag bietet nicht die Fülle von Möglichkeiten, von den Kindern Abstand zu nehmen. In der Woche ist es die Zeit, wenn Kinder im Kindergarten oder in der Schule sind. Doch müssen gerade Eltern auch zu diesem Zeitpunkt im Büro und auf der Arbeit ihrem Job nachgehen.

 

  • Hausfrauen oder Hausmänner ergeben sich der Hausarbeit und den täglichen Verpflichtungen, um bestens vorbereitet am Nachmittag oder Mittag die Kinder zu begrüßen.
  • Hier sind es vornehmlich die kleinen Atempausen von Alltag und Stress, die erstaunlich hohe Effektivität für das eigene Wohlbefinden mitbringen. Verbringe eine Stunde am Nachmittag mit deinem persönlichen Hobby oder einer Tasse Kaffee mit Freunden.
  • Nutze die Möglichkeit und bummle durch die Stadt, schau dich nach einem neuen Outfit um oder entspanne bei einem Spaziergang im Park.

 

Wo bleibt Zeit für gestresste Eltern?

Viele Eltern nehmen sich Zeit für sich, indem sie entweder am Morgen oder am Abend joggen gehen. Hier können sich Mama und Papa gegenseitig helfen, um sich etwas Luft vom Alltag zu verschaffen.

 

Ein Elternteil passt auf die Kinder auf, während sich der andere eine Auszeit in der Stadt, im Fitnessstudio, bei Freunden und Bekannten oder bei einem Spaziergang gönnt. Möchtest du am Abend gemeinsam miteinander Zeit verbringen, können die Schwiegereltern, die Großeltern oder der Babysitter einspringen.

Wo bleiben hier Möglichkeiten neben Termin-Stress, Kindern und Arbeit? Nehmt euch beide den Kalender und vereinbart mindestens einmal im Monat einen Abend miteinander, an dem nur ihr, eure Wünsche und eure Partnerschaft im Fokus stehen.

 

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.

Im Grunde genommen möchte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bereits über die Elternzeit, den Eltern für zuhause genügend Zeit gegeben, sich der neuen Situation zu widmen. Die neuen Regelungen, die mit dem 1. Juli 2015 in Kraft getreten sind, haben die ganze Sache enorm vereinfacht. Infolgedessen hat jedes Elternteil ein Recht auf Elternzeit, um diese für die Erziehung und Betreuung der eigenen Kinder zu nutzen. Zudem ist es bei den Eltern auch möglich, zur gemeinsamen Zeit die Elternzeit zu nehmen.

 

  • Anschaffung von Spielzeug, das Kinder beschäftigt und unterhält.
  • Tatsächlich können Eltern bereits über eine effektive Anschaffung von Spielzeug die eigene Auszeit nach oben schrauben.
  • Damit wollen wir nicht auf Tablet, TV und Spielkonsole verweisen, sondern vielmehr auf klassisches Spielzeug und Lernspielzeug, mit dem sich Kinder sinnvoll selbst beschäftigen.

 

Darüber hinaus solltet ihr euch gerade im Hinblick auf den Haushalt und eine tadellose Familie etwas mehr zurücklehnen. Tatsächlich setzen sich viele Familien vollkommen unnötig unter Druck, indem sie sich viel zu hohen Anforderungen stellen.

 

Familienausflüge für Elternzeit nutzen

 

Tatsächlich gibt es Ausflugsziele, die allen Familienmitgliedern die Gelegenheit bieten, etwas gemeinsame Zeit für Entspannung zu finden. In diesem Zusammenhang bietet zum Beispiel der Besuch eines Spielplatzes eine gelungene Abwechslung. Ferner bieten mittlerweile viele Fitnessstudios Kinderbetreuung, während die Eltern sich auf dem Crosstrainer oder dem Laufrad auspowern.

 

Arbeitsgemeinschaften, Hobbys & Eigenständigkeit fördern

Zumeist beginnt es im Kindergarten mit den ersten Interessen der Kinder, die auch Eltern die Chance bieten, die Kinder in ein selbständiges Leben zu entlassen oder neue Erfahrungen losgelöst von den Eltern zu machen.

 

Für uns bleibt die Gelegenheit, am Nachmittag durch die Ladenfilialen zu bummeln oder eine Freundin zu treffen, während die Kleinen

  • beim Gitarren-Unterricht,
  • beim Ballett,
  • beim Fußball oder
  • beim Schwimmen sind.

 

Organisation ist Gold wert und verschafft euch ungeahnte Freiheiten, von denen ihr vorab nichts geahnt habt. Zumeist werfen viele Familien ihre kostbare Auszeit einfach weg, wenn sie sich nicht effektiver strukturieren.

 

Jede Familie hat mehr Freizeit Reserven

Auch wenn wir das ganze Leben nicht rigide in einen Plan hineinpressen, bildet ein Familien-Haushaltsplan eine Orientierungshilfe für Kinder und Eltern. Hier sollten die Verpflichtungen, die Termine, die gemeinsamen Essen und Treffen sowie die Familien-Zeiten und Elternzeiten mit aufgenommen werden. Auf diese Weise ist es möglich, sich selbst so viel Freiraum zu gönnen, wie man benötigt.

 

  1. Obendrein können selbst in der eigenen Wohnung Auszeiten geschaffen werden, wie zum Beispiel im Frühjahr und im Sommer, wenn der Garten zur Familienoase wird.
  2. Hier ergibt sich reichlich Platz für einen Sandkasten, einen Spielplatz für die Kinder, für eine Relax-Ecke und ein Beet für die Eltern.
  3. An dieser Stelle dürfte einmal mehr deutlich geworden sein, dass vor allem geschicktes Zeitmanagement und Organisation der Schlüssel zu einem ausgewogenen Alltag sind.
  4. Überdies sollten überanstrengte und gestresste Eltern mit den Großeltern Rücksprache halten.
  5. Sie springen gern ein, wenn Mama und Papa einmal über Nacht an einem anderen Ort verbringen wollen oder ungestört im Theater, in der Oper oder im Kino neue Kraft tanken.

 

Interessantes in psychologie

To Top